REGEL-air® Fensterfalz-Lüfter

Regel_Air_HG_Tuerkis zugeschnDie REGEL-air® Fensterfalz-Lüfter FFL sind die Klassiker unter den Fensterlüftern. Sie wurden bereits millionenfach erfolgreich zur Vermeidung von Schimmelpilz in Wohnungen eingesetzt. REGEL-air® Fensterfalz-Lüfter FFL bringen bei geschlossenen Fenstern feindosierte Luftmengen in den Wohnraum, so dass der bauphysikalisch notwendige Luftwechsel erreicht werden kann ohne Energie zu verschwenden.

RA_Fensterfalz-Luefter_RKA_Eingebaut_HG_Tuerkis_2Die Fensterfalz-Lüfter nutzen die am Gebäude herrschenden Druckdifferenzen aus und verfügen über eine automatisch auf Winddruck reagierende Lüfterklappe. Bei stärkeren Windgeschwindigkeiten regeln die Lüfterklappen automatisch die einströmende Luft ab, so dass keine Zugerscheinungen auftreten können. Sinkt die Windgeschwindigkeit wieder, öffnen die Lüfterklappen automatisch für neue Frischluftzufuhr. Fensterfalz-Lüfter FFL sind immer zwischen Flügel und Rahmen des Fensters eingebaut, so dass man sie weder von außen noch von innen sehen kann. REGEL-air® Fensterfalz-Lüfter nutzen als Luftströmungsweg ausschließlich den Bauraum zwischen Flügel und Rahmen, d.h. den Fensterfalz.

Es gibt folgende Arten von Fensterfalz-Lüftern FFL:

Die Eigenschaften vom Fensterfalz-Lüfter im Überblick

  • für fein dosierte Luftmengen
  • ideal für Feuchteschutzlüftung nach DIN 1946-6
  • sehr guter Schallschutz (Schalldämm-Maß Rw bis 42 dB)
  • bei geschlossenem Fenster weder von innen noch von außen sichtbar
  • permanente Minimallüftung
  • automatische Winddruckregelung – Vermeidung von Zugerscheinungen
  • kein Eigenenergiebedarf
  • auch nachrüstbar
  • wartungsfrei
  • einsehbare Lüftungswege
  • einsetzbar für Zuluftversorgung nach DIN 18017-3
  • einsetzbar für Verbrennungsluftversorgung nach DVGW-TRGI
  • zulässig nach EnEV und Außenluftdurchlasselement nach DIN 1946-6