Lüftungsseminarreihe geht in die 2. Runde – Die neue Lüftungsnorm tritt in Kraft!


Erleben Sie das arimeo Lüftungsseminar für Architekten und Planer. Aufgrund der großen Nachfrage starten wir eine zweite Seminarreihe der INNOPERFORM®  Architekten-Seminare zum Thema „Wohnungslüftung und  die neue DIN 1946-6″ ab September 2019:

  • 17.09.2019 München
  • 18.09.2019 Leipzig
  • 29.10.2019 Hamburg
  • 30.10.2019 Potsdam
  • 13.11.2019 Stuttgart
  • 14.11.2019 Frankfurt/M
  • 03.12.2019 Düsseldorf
  • 04.12.2019 Rietberg (Kreis Gütersloh)

In unserer Lüftungsseminarreihe informieren wir Architekten und Planer umfassend und im kleinen Rahmen mit intensiven Austauschmöglichkeiten über die neue Norm der Wohnungslüftung DIN 1946-6 im Allgemeinen und deren Umsetzung mit der neuen Generation Fensterfalzlüfter im Besonderen. Themenbereiche sind dabei

  • Lüftungsplanung im Wohnungsbau (Bauphysikalische Grundlagen,
  • Normensituation DIN 1946-6, DIN 18017-3, DVGW-TRGI 2018,
  • Lüftungskonzepte mit Fensterlüftern (LU-01: Richtlinie „Fensterlüfter“ ift Rosenheim und Prüfung nach DIN EN 13141-1, DIN ISO 10140-2),
  • Neuauflage der DIN 1946-6 (Strukturelle Änderungen im Normenentwurf, Anpassung Außenluftvolumenströme/Infiltrationsberechnung, quantitative Auswirkungen) und
  • Lüftungsauslegung in der Praxis (kostenloses Berechnungstool der INNOPERFORM®)

Gern können Sie sich anmelden unter: www.innoperform.de/einladung. Unsere Lüftungsseminarreihe ist von den entsprechenden Architektenkammern der Länder und der Deutschen Energie-Agentur dena als Fortbildung anerkannt. Hier kann also nicht nur reichlich Information für Theorie und Praxis gesammelt, sondern auch gepunktet werden.

Bereits die erste Seminarreihe der INNOPERFORM®  Architekten-Seminare zum Thema „Wohnungslüftung und  die neue DIN 1946-6“ stieß auf reges Interesse. Die deutschlandweite Lüftungsseminarreihe wurde Ende 2018/Anfang 2019 in zwölf Orten mit ca. 230 Teilnehmern durchgeführt: Bodelshausen (Metropolregion Stuttgart), Berlin, Dresden, München, Nürnberg, Hamburg, Hannover, Sinsheim, Frankfurt, Essen, Köln und Bad Langensalza. Wir danken für die zahlreiche Teilnahme, guten Gespräche und das breite positive Feedback.

Stimmen zur Lüftungsseminarreihe
Vielen Dank für das interessante und aufschlussreiche Seminar
Dipl.Ing. (FH) Architekt Reinhard Faller, ARCHEPLAN ARCHITEKTUR
Es hat mir sehr gut gefallen und die behandelten sehr komplexen Randbedingungen zum Thema wurden an Hand von vielen Folien klar und informativ dargestellt
Architekt Eckhard Berger aus Schorndorf
Das Seminar war sehr interessant und gewinnbringend. Danke!
Dipl.-Ing. Holger Wilhelm, WOGEPLAN GmbH

 

Die neue Lüftungsnorm DIN 1946-6 kommt!

Die DIN 1946-6 wird derzeit überarbeitet. Voraussichtlich wird die neue Fassung der Norm für die Wohnungslüftung im Sommer diesen Jahres veröffentlicht. Im Zuge der Umsetzung der EnEV in Neubau sowie im Rahmen von Modernisierungen ist die neue Norm bereits in der Planungsphase von Relevanz. Die zentrale Forderung der Norm ist die nutzerunabhängige Gewährleistung der Feuchteschutzlüftung. Die neue Generation Fensterfalzlüfter arimeo stellt hierfür eine kostengünstige Lösung mit enormen Vorteilen dar. Bei deren Berechnung und Auslegung sind einige Parameter, Einflussgrößen und Detailkenntnisse zu beachten. Architekten und Planer können auf die langjährige Erfahrung und das Know-how des INNOPERFORM® Expertenteams zurückgreifen und werden durch die arimeo Fachberater in puncto Berechnung und normative Auslegung unterstützt.

Mit Planungsunterstützung auslegen

Jahr für Jahr führt das Expertenteam  für mehr als 1000 Objekte Berechnungen kostenfrei durch. So können Architekten dem Bauherren Low-Cost-Lüftungskonzepte planungssicher offerieren. Neben der individuellen Expertise für komplexere Aufgabenstellungen stehen dem Architekten und Planer weitere Möglichkeiten der Planungsunterstützung aus dem Hause Innoperform zur Verfügung: umfangreiche Technische Informationen, themenbezogene Broschüren, Ausschreibungstexte, und im Falle einer Querlüftung kann einfach per Online-Berechnungstool in Eigenregie geplant werden.