Pressemappe BAU 2019


INNOPERFORM® stellt neuen Fensterfalzlüfter arimeo auf der BAU 2019 vor

Mit arimeo präsentiert INNOPERFORM® Architekten und Planern auf der BAU 2019 in München die neue Generation Fensterfalzlüfter. Die Innovation erweitert den Anwendungsbereich der Lösung Fensterfalzlüfter im Hinblick auf Lüftungskonzepte nach DIN 1946-6. Dabei überzeugt der innovative Fensterfalzlüfter gleich in mehrfacher Hinsicht: Er setzt neue Maßstäbe in puncto Ästhetik und Wohnkomfort und ist als Grundlage für unkomplizierte Low-Cost-Lüftungskonzepte die pragmatische Antwort gegenüber aufwändigen Lösungsvorschlägen.

Pressemappe Gesamt

Pressemappe INNOPERFORM® Gesamt

Pressetexte

Abdruck frei/Belegexemplar erbeten an arimeo@innoperform.de

0_PR_Mappe_IP_Inhalt_
1_PR_Mappe_IP_arimeo_neue_Dimension_Text
2_PR_Mappe_IP_arimeo_Neue_Norm_Text
3_PR_Mappe_IP_Holzfenster_Text
4_PR_Mappe_IP_Seminare_Text
5_PR_Mappe_IP_ift-geprueft_Text

Bilder

Stellen wir Ihnen in unserer Dropbox zur Verfügung.

arimeo: Fensterfalzlüfter in neuer Dimension – dank 3K-Fließgelenktechnik

Mit arimeo präsentiert Innoperform Architekten und Planern auf der BAU 2019 in München die neue Generation Fensterfalzlüfter. Die Innovation erweitert den Anwendungsbereich der Lösung Fensterfalzlüfter im Hinblick auf Lüftungskonzepte nach DIN 1946-6. Denn mit dem neuartigen und patentierten Fensterfalzlüfter arimeo ist es gelungen, den Wunsch beziehungsweise Bedarf an höheren Luftmengen für den Feuchteschutz im Rahmen der Realisation von Lüftungskonzepten zu erfüllen. Dabei überzeugt der innovative Fensterfalzlüfter gleich in mehrfacher Hinsicht: Er setzt neue Maßstäbe in puncto Ästhetik und Wohnkomfort und ist als Grundlage für unkomplizierte Low-Cost-Lüftungskonzepte die pragmatische Antwort gegenüber aufwendigen Lösungsvorschlägen. Möglich wird das aufgrund seiner innovativen Konzeption sowie der 3K-Fließgelenktechnik, die wiederum eine stete Platzierung an beschlagsunabhängiger Idealposition im Fensterflügel oben quer ermöglicht.

Innovatives Bauteil für Lüftungskonzepte nach der DIN 1946-6
Entscheidend war die Idee, den Fensterfalzlüfter nicht im Rahmen, sondern in den Dichtungsraum des Flügels zu positionieren. Daher ist der Fensterfalzlüfter arimeo für Kunststofffenster äußerst kompakt und flexibel konzipiert. Die automatisch balancierende Präzisionstechnik nimmt gerade mal den Bauraum der Flügeldichtung ein. Man könnte auch sagen, ein arimeo Fensterfalzlüfter sind 20 Zentimeter Hightech, die einen Teil der oberen Fensterflügeldichtung ersetzt, präzise den Luftstrom reguliert und für ein ausbalanciertes Raumklima sorgt. Natürlich werden die arimeo Fensterfalzlüfter je nach Lüftungskonzept in entsprechender Anzahl pro Wohneinheit auf dessen Fenster verteilt.  So lassen sich unkompliziert die Anforderungen von Lüftungskonzepten nach der DIN 1946-6 realisieren.

Neue Maßstäbe in puncto Ästhetik
Der neue Fensterfalzlüfter wird im nicht einsehbaren Bauraum des Fensterflügels positioniert, das heißt, er wird stets oben quer mittels seiner Rastfüße eingeclipst. Dadurch ist arimeo selbst bei geöffnetem Fenster quasi nicht zu sehen. Eingebettet in der oberen Dichtungsnut und in der Farbe der Dichtung ergibt sich ein perfektes Bild. Das Ergebnis: Moderne Fenster bewahren ihre ganze Ästhetik ohne optisch störende Bauteile der Lüftung. Bei geschlossenem Fenster ist der neue Fensterfalzlüfter absolut nicht zu sehen – auch bei Lüftungskonzepten mit höheren Luftmengen. Denn hier kommt die Unabhängigkeit von Fensterbeschlägen zum Tragen: arimeo kann in ausreichender Anzahl oben quer im Fenster platziert werden, ohne dass Fensterbeschläge dies behindern.

Wohnkomfort – Lüftung ganz ohne Zugerscheinung
Aufgrund seiner optimalen Positionierung ergibt sich mit arimeo ein weiterer Vorteil: Der Luftvolumenstrom ist nicht zu spüren. Da bei arimeo Lüftungskonzepten in der Idealposition oben quer bis zu drei Fensterfalzlüfter pro Fenster positioniert werden können, ist der sanfte Luftstrom immer zur Decke ausgerichtet. In Kombination mit der feinfühligen Luftstromregulierung wird auf diese Weise sichergestellt, dass keine Zugerscheinungen im Raum zu spüren sind.

Der Clou: Die innovative 3K-Fließgelenktechnik
Der innovative und patentierte Fensterfalzlüfter arimeo ist auf gänzlich neuen Überlegungen konzipiert worden. Das Novum ist die feinfühlige Luftstromregulierung mittels neuartiger 3K-Fließgelenktechnik auf Basis innovativer Werkstoffe, die sich durch eine feinfühlige Beweglichkeit und das punktgenaue Rückstellvermögen der Regelungsklappen auszeichnet. Sie reagiert automatisch auf hauchfeine Luftbewegungen und sorgt bei zu starkem Wind für dichte Fenster. Die arimeo Regelungsklappen schaffen durch eine im eigenen Prüflabor entwickelte Strömungskontur präzise Luftstromregulierung.

Außerdem: Ein Fensterfalzlüfter für Holzfenster
und selbstverständlich ift-geprüft
Innoperform bietet neben arimeo classic S für Kunststofffenster mit arimeo classic T einen Fensterfalzlüfter für Holzfenster. Dieser ist speziell für Holzfenster ausgelegt und ist auch bei extremen Wetterlagen hochabdichtend.
Die neuen arimeo Fensterfalzlüfter sind umfassend hinsichtlich Lüftungseigenschaften, Schlagregendichtheit und Schallschutz vom ift Rosenheim akkreditiert geprüft. Das sorgt für Planungssicherheit.

Die neue Lüftungsnorm kommt! – mit Planungsunterstützung auslegen

Die DIN 1946-6 wird derzeit überarbeitet. Voraussichtlich wird die neue Fassung der Norm für die Wohnungslüftung im zweiten Quartal diesen Jahres veröffentlicht. Im Zuge der Umsetzung der EnEV in Neubau sowie im Rahmen von Modernisierungen ist die neue Norm bereits in der Planungsphase von Relevanz. Die zentrale Forderung der Norm ist die nutzerunabhängige Gewährleistung der Feuchteschutzlüftung. Die neue Generation Fensterfalzlüfter arimeo stellt hierfür eine kostengünstige Lösung mit enormen Vorteilen dar. Bei deren Berechnung und Auslegung sind einige Parameter, Einflussgrößen und Detailkenntnisse zu beachten. Architekten und Planer können auf die langjährige Erfahrung und das Know-how des Innoperform Expertenteams zurückgreifen und werden durch die arimeo Fachberater in puncto Berechnung und normative Auslegung unterstützt.

Jahr für Jahr führt das Expertenteam für mehr als 1000 Objekte Berechnungen kostenfrei durch. So können Architekten dem Bauherren Low-Cost-Lüftungskonzepte planungssicher offerieren. Neben der individuellen Expertise für komplexere Aufgabenstellungen stehen dem Architekten und Planer weitere Möglichkeiten der Planungsunterstützung aus dem Hause INNOPERFORM® zur Verfügung: umfangreiche Technische Informationen, themenbezogene Broschüren, Ausschreibungstexte, und im Falle einer Querlüftung kann einfach per Online-Berechnungstool in Eigenregie geplant werden. Darüber hinaus bietet Innoperform bundesweit Seminare für Architekten und Planer zum Thema „Lüftung“ an. Hier kann nicht nur gepunktet, sondern auch reichlich Information für Theorie und Praxis gesammelt werden.

Mehr Informationen erhalten Interessierte unter: www.arimeo.de

und können sich zum Seminar direkt anmelden unter: www.innoperform.de/einladung

arimeo – hochabdichtender Falzlüfter für Holzfenster

INNOPERFORM® führt neben dem Fensterfalzlüfter arimeo classic S den Fensterfalzlüfter arimeo classic T ein. Dieser ist speziell für Holzfenster ausgelegt. Dazu wird im Blendrahmen gefräst, der Fensterfalzlüfter arimeo mit drei Schrauben eingeschraubt und für den Lufteintritt in den Raum entsprechend der gewählten Einbauvariante die Dichtung ausgeschnitten. Das Know-how beziehungsweise die Innovation liegt im Inneren des neuen Fensterfalzlüfters für Holzfenster.

arimeo classic T: hochabdichtend – sogar bei extremen Wetterlagen

Der neue Fensterfalzlüfter arimeo classic T für Holzfenster überzeugt durch seine extreme Dichtigkeit. Der Fensterfalzlüfter ist so konzipiert, dass bei normalem, eher niedrigem Winddruck der gewünschte Luftstrom in den Raum gelangt. Steigt der Winddruck auf 40 Pascal und mehr, setzen die selbsttätigen, hochabdichtenden Regelungsklappen ein. Die Fenster sind bei solch einem starken Winddruck von außen genauso dicht, als ob kein Fensterfalzlüfter eingebaut worden wäre. Und das ist neu. Wie im Schaubild gut zu sehen ist, erreicht arimeo classic T bei Winddruck eine bisher unerreichte Dichtigkeit. Möglich wird dies, da ein Spezialkunststoff die Grundsteifigkeit, aber auch die nötige Elastizität für ein perfektes Anschmiegen schafft. So wird an der Regelungsklappe eine allseitige Dichtigkeit hergestellt, die für diese hervorragenden Ergebnisse sorgt.

arimeo – einfache Funktionsweise für einen selbstregulierten Lufteintritt

arimeo classic T funktioniert denkbar einfach. Die Luftführung erfolgt ausschließlich über den Fensterfalz, d.h. den Bauraum zwischen Fensterflügel und Blendrahmen. Der Luftstrom tritt über die gefräste Öffnung am Blendrahmen ein, wird direkt in den arimeo Fensterfalzlüfter geleitet und umgibt die Regelungsklappe. Von dort gelangt er in den Fensterfalz und über einen Ausschnitt in der Dichtung in das Rauminnere. Der Strömungsweg kann je nach Druckdifferenz in beide Richtungen erfolgen. arimeo classic T ist innerhalb dieses Strömungskanals das regulierende Element. Bei schwachem Wind ist er luftdurchlässig, bei starkem Wind dichtet er ab und begrenzt somit den Luftstrom wirkungsvoll.

arimeo classic T – mit Brief und Siegel

Bei der Umsetzung von Lüftungskonzepten nach DIN 1946-6 ist es heute für Planer und Architekten meist unumgänglich, die Leistungsdaten eingesetzter Fensterfalzlüfter auf Verlangen akkreditiert nachzuweisen. Der Fensterfalzlüfter arimeo classic T ist umfänglich ift-geprüft, das bedeutet Planungssicherheit für Architekten. arimeo classic T ist in sämtlichen Einbauvarianten hinsichtlich Lüftungseigenschaften, Schlagregendichtheit und Schallschutz durch das ift Rosenheim geprüft worden. Alle Prüfberichte sind unter www.ift-geprüft.de und www.arimeo.de einsehbar.

arimeo classic T – in Standard- und Sonderfarben
Eine weitere neue Option von Bedeutung ist die Farbtonvielfalt des Fensterfalzlüfters. Die farbtongleiche Optik ist hierbei das Ziel der INNOPERFORM® . Dazu stehen eine Auswahl an Standard-, Holz- und Buntfarbtönen als Lagerware zur Verfügung. Doch auch wenn der gewünschte Farbton nicht darunter sein sollte, müssen keine Kompromisse gemacht werden. INNOPERFORM® bietet an, arimeo Fensterfalzlüfter passend zu individuell lasierten oder deckend behandelten Holzfenstern einzufärben.

Wer mehr über arimeo classic T für Holzfenster erfahren möchte, kann sich dazu auf der Website www.arimeo.de informieren oder das INNOPERFORM® Beratungsteam kontaktieren.

Angelaufen! arimeo Lüftungsseminare 2019

Im Rahmen der Markteinführung der neuen Generation Fensterfalzlüfter arimeo und mit Blick auf die neue DIN 1946-6 hat INNOPERFORM® seine arimeo Architektenseminare zum Thema Lüftung gestartet. Der Auftaktveranstaltung im Raum Stuttgart folgen nun eine ganze Reihe weiterer Seminare in ganz Deutschland. „Unser Ziel ist es, Architekten im Detail über das Thema Lüftung und die Lösungen mit Fensterfalzlüftern zu informieren,“ so Achim Kockler, „aus heutiger Sicht wird voraussichtlich im zweiten Quartal die neue DIN 1946-6 veröffentlicht, im Zuge dessen werden wir weitere Architektenseminare in ganz Deutschland durchführen.“ Auf arimeo Architektenseminaren können Architekten nicht nur Fortbildungspunkte sammeln, sondern sich ausführlich über Themen rund um die freie Lüftung und die Lüftung mit Fensterfalzlüftern im Besonderen informieren. So stehen allgemeine bauphysikalische Grundlagen, eine Übersicht über die Lüftungssysteme, die normativen Grundlagen und praxisgerechte Lösungsvorschläge für die Planungsphase im Fokus. Im speziellen wird in einem Themenblock auf die Veränderungen der neuen DIN 1946-6 sowie die Möglichkeiten von deren Realisation mittels der neuen Generation Fensterfalzlüfter eingegangen. Da der neue Fensterfalzlüfter arimeo die Anforderungen höherer Luftmengen erfüllt, erhält die Lösung Fensterfalzlüfter geradezu eine Renaissance.

Zu arimeo Architektenseminare können sich Interessierte direkt anmelden unter: www.innoperform.de/einladung

arimeo Fensterfalzlüfter – umfänglich ift-geprüft

Mit der Produktneuheit arimeo bietet INNOPERFORM® eine innovative und zugleich wirtschaftliche Lösung für die Realisation von Lüftungskonzepten nach der DIN 1946-6. Das Besondere ist, arimeo ist der erste beschlagsunabhängige Fensterfalzlüfter für Anschlag- und Mitteldichtungssysteme. Die Platzierungsnot im Fensterfalz gehört nunmehr der Vergangenheit an. So wird er im Fensterflügel stets oben einfach und schnell in der Dichtungsnut positioniert. Auf Basis der neuartigen Fließgelenktechnik sorgt der selbstregulierende Fensterfalzlüfter auf engstem Bauraum auch für höhere Luftmengen.

arimeo – der Fensterfalzlüfter mit Brief und Siegel

Der neue Fensterfalzlüfter wurde vor seiner Markteinführung auf „Herz und Nieren“ geprüft. „Das Fenster ist durchaus ein Bauelement mit komplexen Anforderungen. So war es uns wichtig, dass wir mit der Markteinführung dem Architekten glasklare Ergebnisse mit an die Hand geben können“, so Achim Kockler, geschäftsführender Gesellschafter der INNOPERFORM® GmbH. Der Fensterfalzlüfter ist beim ift Rosenheim umfassend geprüft worden. Die Prüfungen wurden an Anschlag- und Mitteldichtungssystemen sowie am Holzfenster ausgeführt. Das beinhaltete die Prüfung der Lüftungseigenschaften, der Schlagregendichtheit und der Luftschalldämmung. Das Ganze wurde jeweils mit allen freigegebenen arimeo Einbauvariationen durchgeführt. Es wurden hierbei Schalldämmwerte Rw bis zu 44 dB und eine Schlagregendichtheit bis zur Klasse 9A klassifiziert. Alle ift-Nachweise und die Klassifizierungsberichte können nun über einen QR-Code jederzeit online eingesehen werden. Damit ist das „ift-geprüft“ ein Echtheitsindikator für im ift Rosenheim bewertete Leistungen eines Produktes. Jeder kann sich über die Bewertungsgrundlagen der Prüfung, der Klassifizierung, der exakten Werte oder der Klassen des geprüften arimeo informieren. Die Prüfberichte sind unter www.ift-geprüft.de und www.arimeo.de abrufbar.